Interhome Ferienhausreport 2015: Deutschland beliebt wie eh und je

Wohin reist Deutschland im Winter 2015/2016? Was war die beliebteste Destination im Sommer 2015? Ferienhausexperte Interhome präsentiert Ergebnisse des „Ferienhausreport 2015“.

Am schönsten ist es in der Heimat: Im Sommer 2015 war Deutschland mit über 20 Prozent erneut die beliebteste Urlaubsdestination der Deutschen bei Interhome. In der kommenden Wintersaison hat – wie schon in den Jahren zuvor – Österreich die Nase vorn. Fast 45 Prozent der deutschen Interhome-Urlauber zieht es im Winter in den deutschsprachigen Nachbarstaat. Das zeigt der aktuelle „Ferienhausreport 2015“ von Interhome, dem Qualitätsanbieter für Ferienhäuser und Wohnungen. In seinem halbjährlichen Ferienhausreport wertet Interhome die Buchungen der abgeschlossenen sowie der bevorstehenden Saison aus. Neben einer Übersicht der beliebtesten Sommer- und Winterreiseziele bietet die Analyse auch interessante Einblicke in das Buchungsverhalten und die Urlaubsvorlieben der Deutschen.

Deutschland führt im Sommer 2015 das Feld an

Genau wie 2013 und 2014 bleibt Deutschland mit über einem Fünftel der Interhome-Buchungen in der Sommersaison 2015 weiterhin das Urlaubsziel Nummer eins. Dicht auf den Fersen sind die Destinationen Italien (15 Prozent) und Kroatien (13 Prozent). Mit Buchungsanteilen von zwölf und zehn Prozent haben es die Länder Frankreich und Spanien ebenfalls in die Top Fünf der beliebtesten Reiseländer geschafft. Auch bei der beliebtesten Reiseregion bleiben die Deutschen standhaft: Mit 13 Prozent ist die Nordsee nach wie vor die Spitzendestination. Gefolgt wird sie von Istrien, der Toskana, der Côte d’Azur und Tirol – jeweils mit einem Anteil zwischen vier und fünf Prozent der Buchungen.                                                                                      

Wintersaison 2015/16: Österreich führt bei Interhome die Liste an

Die Vorlieben der Deutschen beim Thema Winterurlaub sind gleichermaßen konstant: Mit 43 Prozent bleibt Österreich das favorisierte Reiseland in der kalten Jahreszeit. Damit sind die Buchungen in den Alpenstaat sogar um etwa sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Spitzenreiter ist die Region Tirol mit fast einem Drittel aller Buchungen. Die Schweiz (19 Prozent) und Deutschland (16 Prozent) haben es ebenfalls aufs Treppchen geschafft. 

Zu zweit in den Sommerurlaub, mit Freunden zum Skifahren

Bei etwa 35 Prozent der Buchungen im Sommer belegten zwei Personen die Ferienhäuser und Wohnungen von Interhome. Im Winter hingegen geht der Trend zu größeren Gruppen: Mit einem Buchungsanteil von einem Drittel sind Objekte für sechs und mehr Personen am beliebtesten. Tendenziell verreisen die Deutschen im Sommer länger: Hier liegt die Aufenthaltsdauer bei 33 Prozent der Buchungen zwischen acht und 14 Tagen – im Winter sind es nur etwa zwölf Prozent, die so lange verreisen.

>> Pressemitteilung Ferienhausreport 2015 herunterladen

>> Den kompletten Ferienhausreport 2015 herunterladen